Welcome Guest: Anmelden | Registrieren Aktuelle Zeit: 27.04.2018, 06:18

Foren-Übersicht Roller, Mopeds und Motorräder der Deutschen Bundespost Motoren und Elektrik Kupplungskorb an KM48/4 (Riemenantrieb) demontieren

Hier geht es um das Herz eines jeden Zweirades...

Kupplungskorb an KM48/4 (Riemenantrieb) demontieren

Beitragvon LordHelmchen am 18.08.2010, 09:07

Hallo zusammen!

Ich bin gerade dabei, meinen Motor zu zerlegen und komplett zu überholen.
Jetzt stellt sich mir folgendes Problem:

Ich habe die Kupplung bis auf den Kupplungskorb und dem konischem Zahnrad (mit Kupplungsverzahnung) auf der Getriebeausgangswelle demontiert. Ausserdem ist das Motorgehäuse geöffnet.
Wie bekomme ich jetzt am schonensten das Zahnrad von der Getriebewelle? Durch den Konus sitzt das bombenfest und ich möchte die Verzahnung nicht beschädigen.

Würde mich sehr über Tips freuen!

Grüße Martin
LordHelmchen
Fahrradkurier
 
Beiträge: 2
Registriert: 18.08.2010, 08:48

Re: Kupplungskorb an KM48/4 (Riemenantrieb) demontieren

Beitragvon firlefranz am 18.08.2010, 14:03

Hallo Martin,

für diese Zwecke gab es damals eigentlich einen Spezialabzieher. Dieser wurde an das feinverzahnte, konische Zahnrad angesetzt.
Zur Not kann man sich aber auch etwas selbst basteln. Du könntest z.B. den Kupplungskorb samt diesem Zahnrad auf einmal abziehen, indem dir eine Vorrichtung baust, mit der du den Korb vom Motorgehäuse gleichmäßig wegdrückst. Aber immer schön vorsichtig arbeiten, damit sich nichts verzieht.
Ein Bisschen Wärme kann dabei natürlich nie schaden. Das Lager in der Riemenscheibe wird ja am Ende sowieso neu gefettet.

Viel Erfolg!

Gruß
Cornelius

P.S. Ich habe das Werkstatthandbuch für den Motor hier, falls Bedarf besteht :wink:
Benutzeravatar
firlefranz
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 391
Registriert: 13.12.2006, 13:29
Wohnort: Halle an der Saale

Re: Kupplungskorb an KM48/4 (Riemenantrieb) demontieren

Beitragvon LordHelmchen am 18.08.2010, 14:25

Hallo Cornelius!

Vielen Dank für deine schnelle Antwort.
Das bestätigt leider meine Vermutung.
Dann werde ich mir mal etwas überlegen und basteln.

Wenn dabei noch Fragen etstehen sollten, komme ich gerne auf dein Angebot zurück.

Nochmal danke!
Gruß Martin
LordHelmchen
Fahrradkurier
 
Beiträge: 2
Registriert: 18.08.2010, 08:48


Zurück zu Motoren und Elektrik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron